Oh, Baby! ... für besseren Sex

Isa und Maya sind auf der Suche nach besserem Sex. Egal, ob als Working-Mom, die lieber etwas ganz anderes schrubben würde, als Milchflaschen und Babyteller oder als Mittzwanzigerin, die eifrig die Karrierelatte hochsteigt – im stressigen Alltag der Beiden kommt guter Sex leider eindeutig zu kurz. In den rund 45-minütigen Episoden nehmen Isa und Maya kein Blatt vor den Mund und sprechen ehrlich, aber immer mit einem Augenzwinkern, über Männergeschichten oder Intimes aus ihrem Sexleben. Am Ende jeder Folge lassen sie ihre Hörer per Sprachnachricht und via E-Mail zu Wort kommen. Denn die Community ist fester Teil des "Oh, Baby!"-Podcasts und sorgt nicht nur für Erheiterung und WTF?!-Momente, sondern erweitert regelmäßig Isas und Mayas sexuellen Horizont. Hört rein und ..kommt doch mal wieder! Jeden Mittwoch auf Spotify, iTunes, Deezer, und überall wo es Podcasts gibt.

Quickie: Einladung zum Sex

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

"Kommst du noch mit hoch auf ne Tasse Kaffee?" , "Wollen wir chillen und Netflix schauen?", "Ich würd dir gerne meine Briefmarkensammlung zeigen" – sind diese Sätze automatisch eine Einladung zum Sex? Oder kann es nicht doch tatsächlich sein, dass die Person damiot genau das meint, was sie sagt? Diese Frage stellt in dieser Folge "Oh, Baby!"-Hörerin Chiara. Isa und Maya haben dazu natürlich eine Meinung und sprechen auch noch darüber, ob sie von Dates bis zur Haustüre begleitet werden / wurden, oder nicht.

Habt ihr auch eine Frage an Isa und Maya oder einen Themenvorschlag? Dann schreibt uns an das "Oh, Baby!"-Handy: 0176-344 01 664 und GANZ WICHTIG: vergesst nicht, euer Alter und einen Vornamen dazuzuschreiben ;)

Immer bestens informiert, was Isa und Maya außerhalb der "Oh, Baby!"-Blase so treiben, seid ihr auf ihrem Instagram-Kanal @isawhoelse und @mayaohbaby


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.